Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #1103

    whitenexx
    Teilnehmer
    Quote:
    Der Überfall auf die Realschule in Emsdetten in Nordrhein-Westfalen ist beendet. Der Täter sei tot, das Gebäude geräumt, die Schüler in Sicherheit, sagte Polizeisprecher Klaus Laackmann. Ob der vermummte Mann beim Schusswechsel mit der Polizei getötet wurde oder sich selbst erschoss, ist noch unklar. An der Leiche des Täters befinden sich laut Polizei Sprengsätze. Spezialisten versuchten, diese zu entschärfen.

    Es handelte sich offensichtlich um einen Racheakt eines ehemaligen Schülers. Im Internet ist ein Abschiedsbrief aufgetaucht, der nach ersten Erkenntnissen der Polizei authentisch sein soll. «Das einzigste, was ich intensiv in der Schule beigebracht bekommen habe, war, dass ich ein Verlierer bin», heißt es in dem Text, in dem auch die Geschwister-Scholl-Schule mit der Abkürzung GSS genannt wird.

    Quelle und mehr dazu hier: N24

    Ich wollt mal eure Meinung dazu wissen. Ist schon schrecklich sowas, aber was mich so ziemlich stört ist die Aussage, dass der Junge das Spiel „Counterstrike“ gespielt hat. Ich höre das immer wieder bei diversen Nachrichtensendern. Dabei wissen die meinsten garnicht worum es sich dabei handelt!! Wenn jemand baller Spiele spielt heißt das noch lange nicht, dass dies ein Grund zum amok laufen ist. Ich vermute die Schuld eher bei den Lehrern! Ich selbst habe es schon oft genug erlebt, wie ein Lehrer einen Schüler mobbte o.ä.
    Ja, dieser Schüler bekam sogar immer schlechte Noten, obwohl seine Arbeiten/Klausuren garnicht so schlecht waren. Natürlich ist das nicht immer und überall so, aber man sollte es mit einbeziehen. Vielleicht gab es ja auch andere Umstände die diesen jungen Mann dazu gebracht haben. Er hat das ja alles auf seiner Homepage angekündigt. Kennt jemand die Homepage URL? Die Page ist zwar gesperrt, würde mich aber trotzdem interessieren. Ausserdem wird es hoffentlich irgendwo im Internet eine Kopie der Seite geben, damit man sich auch selber mal einen Eindruck machen kann. In den öffentlichen Medien werden leider immer nur so kurze Zitate gegeben.
    Also was meint ihr?

    Edit: Die URL/Domain hieß http://stay-different.de ist aber im Moment gesperrt.
    Habe durch anpingen noch herrausgefunden, dass die Seite bei http://guenstig-webspace.de/ gehostet wurde. Ausserdem hieß der Amokläufer anscheinend „Adam“, da der Confixx Zugang per http://adam.guenstig-webspace.de zu erreichen ist.

    Edit2: Habe nun interessante Sachen herrausgefunden! Die Page ist ziemlich groß! Ich habe im Moment Zugriff auf die Texte. Nur die Bilder kann ich nicht sehen ;) Auf der Page habe ich herrausgefunden, dass der Typ sich die Waffen bei http://www.begadi.com/, http://www.airsoft24.de/ , http://www.stormtec.de/ gekauft hat.
    Weiteres folgt!

    Auf einer Seite beschreibt er, was diese Airsoft Waffen sind. Er spielt angeblich damit seit 2003.
    Hier mal ein Auszug einer Seite:

    Quote:
    Was ist Airsoft/Softair?

    Die eigentliche Geschichte des Airsoft-Sports beginnt in Japan nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Waffen waren für den Normalbürger verboten, so dass sich findige Unternehmer eine Alternative für ihre waffenbegeisterte Klientel einfallen ließen. Die Airsoft-Waffe wurde entwickelt und wird mittlerweile in der ganzen Welt vertrieben.

    In den meisten Ländern gelten Airsoft-Waffen als Spielzeug. Ausnahme bildet die Bundesrepublik Deutschland, da hier Airsoft-Waffen bis zum Jahr 2003 nur in Form von Pistolen erlaubt waren. 2003 änderte sich durch eine Gesetzesänderung die Situation. Es wurden nun auch Nachbauten von militärischen Langwaffen erlaubt, die aber für den deutschen Markt speziell umgerüstet werden mussten, so dass nur semi-automatisch (Einzelschuss) und nicht wie normalerweise üblich auch vollautomatisch (Dauerfeuer) geschossen werden konnte.

    Im Juli 2004 änderte sich das Gesetz erneut. Es besagt nun, dass alle Airsoft-Waffen (egal ob Einzelfeuer oder Vollautomatik), die weniger als 0,5 Joule Geschossenergie haben, frei ab 14 Jahren verkäuflich sind und kein „F“ im Fünfeck (Prüfzeichen für freie Waffen in Deutschland) mehr erforderlich ist.

    Für Airsoft-Waffen mit mehr als 0,5 Joule Geschossenergie hat sich jedoch nichts geändert: Weiterhin nur Einzelfeuer, „F“ im Fünfeck erforderlich und erst ab 18 Jahren frei erhältlich sowie Führen theoretisch nur mit Waffenschein erlaubt. Da dieser aber nur auf Grund eines nachzuweisenden Bedürfnisses ausgestellt wird und für ASGs kein Bedürfnis besteht, ist das Führen von Waffen dieser Kategorie praktisch unmöglich.

    Da die Waffen mit weniger als 0,5 Joule Geschossenergie durch das neue Gesetz nun als „Spielzeuge“ gelten, dürfen sie auch aus Ländern importiert werden, in denen kein Prüfzeichen nötig ist.

    Er hat sogar Reviews und anderes auf seiner Seite zu den Waffen. Sie handelt fast nur von diesen Airsofts.
    Hier mal wieder ein Auszug von einem Review von „The Ruby“ (So heißt die Waffe angeblich) (Edit: Sorry, eines der Mitglieder heißt the_ruby)

    Quote:
    ~The_Ruby~

    Aufgabe Kassenwart
    Primary Marker MP5 A3
    Secondary Marker Taurus PT 92 F, MP5 A4k PDW, M15 A4 Carabine
    Motto/Zitat Der Weg ist das Ziel
    Er über Airsoft Eine sehr abwechslungsreiche und spannende Sportart, die wenig Toleranz erfährt. Leider teilweise zu Recht. (AS ab 18!)
    Wie er zu Airsoft kam Naja, eigentlich war ich auf der Suche nach Waffenreplika (eine angeborene Interessensrichtung meinerseits ;)). Dann wurde ich unter Google auf meine jetzige Lieblingsseite aufmerksam (http://www.as-community.de) und war sofort begeistert.
    Ausrüstung – BW BDU
    – TLBV Kommandoweste
    – BW Kampfstiefel
    – BW Zelt
    – SEK Einsatzhandschuhe

    Hier ist seine angebliche Geschichte:

    Quote:
    ~History of T.A.S.T.E.~

    Die Geschichte findet ihren Ursprung im frühen Jahre 2003, als ResistantX sich im Internet nach Airsoftshops umsah. Ihm viel auf, dass es nicht nur diese billigen „Softairs“ von der Kirmes gab, sondern auch richtige Airsoftwaffen.
    Als Resi dann am Abend wieder ein bisschen gegoogelt hatte, kam er auf Seiten einiger Airsoftteams. Die erste müsste die von ATM (heute inaktiv) oder Matrix (http://www.teammatrix.dk) gewesen sein.
    Fasziniert von der Welt des Airsofts schrieb Resi seinem Kumpel Nestor (ehemals Weeman, Bio-Bauer) eine e-mail und erklärte ihm sein Vorhaben – Ein eigenes Airsoftteam!
    Etwa 3 Tage später bildete sich also aus einer Gruppe von Klassenkameraden das Team S.I.C.K.
    welches mit Springpistolen und Baumarktbrillen in heimischen Wäldern zu spielen begann.
    Mit der Zeit kam die Vernunft, eine kleine Ausrüstung, und ein Privatgelände.

    Nach vielen Trains, einigen Skirms und gut 3 Jahren, kam es, das sich das Team S.I.C.K. in T.A.S.T.E. umbenante. Das geschah aus zwei Gründen; Zum Einen gab es nie eine richtige Bedeutung für SICK, und zum Anderen wollten wir einen Namen, der auch nach aussenhin einen guten Eindruck macht, und nicht den einiger versoffener Vorstadtrambos!

    Wenn ich mir das dort alles immer mehr angucke merke ich, dass es sich dabei um einen Clan handelt, der anstatt normal PC spielt, im reellen Leben mit diesen Softwaffen spielt.

    Schade das die Videos und Bilder nicht mehr erreichbar sind, da die Seite ja gesperrt wurde :(

    Hier die Seite rechtslage.html

    Quote:
    ~Rechtslage: Airsoft~~Rechtslage: Airsoft~

    Es gibt einige Aspekte, unter denen das AS Spielen in Deutschland legal ist:

    – Ein Privatgelände mit Zustimmung des Besitzers
    – Bei ASG’s (Airsoftguns) ab 18 eine Absperrung, bzw. Hinweisschild am Gelände
    – In DE legale Airsoftmarkierer
    – Tragen einer Schutzbrille während des Spiels
    – Markierer nicht ausserhalb des Geländes tragen –>Führen der Waffe

    Es gibt einige Aspekte, unter denen das AS Spielen in Deutschland legal ist:

    – Ein Privatgelände mit Zustimmung des Besitzers
    – Bei ASG’s (Airsoftguns) ab 18 eine Absperrung, bzw. Hinweisschild am Gelände
    – In DE legale Airsoftmarkierer
    – Tragen einer Schutzbrille während des Spiels
    – Markierer nicht ausserhalb des Geländes tragen –>Führen der Waffe

    Hier ist irgendein Regelwerk:

    Quote:
    § 0 Allgemeines:
    1. Wir spielen keine Computerspiele nach!
    2. In unserem Sport geht es um Taktik, Teamgeist und Spaß.

    § 1 Team:
    1. Jeder Member des T.A.S.T.E. muss mindestens 18 Jahre alt sein. Minderjährige, die vor Beschluss dieser Regel ins Team aufgenommen wurden, dürfen bleiben.
    2. Jeder Member sollte im Besitz mindestens eines legalen, seinem Alter entsprechendem Makierers sein.
    3. Jeder (neue) Member muss die Regeln vollständig akzeptieren, befolgen und den Unterpunkten 1. und 2. des Kapitels: §1.Team, entsprechen.
    4. Es wäre von Vorteil jeden Abend im Internbereich der Homepage vorbeizuschauen.

    § 1.1 Teamkasse:
    1. Jedes Mitglied hat pro Monat einen Betrag von 2 Euro in die Teamkasse einzuzahlen.
    2. Bei eventuellen Abmeldungen aus dem Team kann keine Entschädigung beantragt werden.
    3. Der Zweck des Geldes wird in Abstimmung mit allen Teammitgliedern bestimmt, hierbei entscheidet die Mehrheit.
    4. Bei mehr als vier ausstehenden Euros kann eine Verwarnung ausgesprochen werden. Für aufbewahrung der Teamkasse ist ausschliesslich der Kassenwart verantwortlich.
    5. Sollte jemand das Team verlassen, so sind noch ausstehende Beträge zuzahlen, andernfalls werden rechtliche Schritte eingeleitet.

    § 2 Ausrüstung:
    1. Jedes Mitglied muss über entsprechende Kleidung verfügen, sprich nicht in Zivilkleidung spielen.
    2. Jedes Mitglied hat Eigentum von anderen Mitmenschen und Teammitgliedern sorgfältig zu behandeln und nicht zu zerstören, beschädigen oder zu veruntreuen. Bei Nichteinhaltung diseser Regel, hat der Verursacher dies zu melden und muss, in Absprache mit dem Besitzer, für materiellen oder finanziellen Ersatz sorgen.
    3. Jedes Mitglied muss über ausreichend Schutzkleidung verfügen sprich: Schutzbrille, ggf. Full Face Maske.
    4. PMR Funkgeräte sind dringend notwendig und sollten spätestens zwei Monate nach Teameintritt gekauft werden.

    § 2.1 Umgang mit Makierern/Ausrüstung/Bekleidung:
    1. Makierer dürfen erst, vom Besitzer, auf dem Gelände, welches zum trainieren/skirmen vorgesehen ist, ausgepackt, zusammengabut, geladen und benutzt werden.
    2. Makierer, egal ob ab 14 oder nicht, werden wie Waffen behandelt, sie müssen immer mit Rücksicht auf andere Personen und oder Tiere in der unmittelbaren Umwelt benutzt werden.
    3. Beim Durchladen oder Testen des Makierers muss die Laufmündung in eine sichere Richtung zeigen, in der sich keine Person(en)/Tier(e) im Schussfeld befinden.
    4. Es darf auf keinen Fall vor dem offiziellen Beginn des Trainings/Skirms auf andere Personen gezielt oder geschossen werden, weder mit geladenem noch mit ungeladenem Makierern. Sollte es dennoch vorkommen, das ein Mitspieler vor offiziellem Beginn des Spiels unter beschuss genommen wird, hat er dies unverzüglich dem Vorstand zu melden. Der Vortsand entscheidet dann, nicht unbedingt vor Ort, über eine angemessene Strafe, welcher der Schütze folge zu leisten hat!
    5. Es darf auf keine Personen gezielt oder geschossen werden die keine Schutzbrillen oder sonstige Schutzmasken tragen.
    6. Eventuelle Pyrotechnik muss sicher verstaut und gelagert werden und darf nicht in die Nähe von offenem Feuer oder an zu warmen Orten aufbewahrt werden.
    7. Jegliche Pyrotechnik oder andere, nicht unmittelbar mit dem Softairsport zusammenhängende Geräte, müssen vor Beginn des Trainings/Skirms von allen Team-Mitgliedern begutachtet und deren Sicherheit für den Benutzer und andere, sichergestellt werden.
    8. Es darf werder auf Passanten noch auf ausgeschiedene Mitspieler oder andere, nicht am Spielgeschehen beteiligte Personen geschossen oder gezielt werden.

    § 3 Termine:
    1. Jedes Mitglied muss von Terminen für Training/Skirms informiert werden bzw. muss von Terminänderungen in Kenntnis gesetzt werden, bzw. sich in Kenntnis setzten (Forum).
    2. Jedes Mitglied sollte an jedem offiziellem Training teilnehmen. Offizielle Trainings sind Trainings mit mindestens 4 Personen(müssen mindestens 2 Wochen vorher bekanntgegeben werden), und Skirms.
    3. Sollte ein Mitglied, ohne guten Grund, über einen sehr langen Zeitraum nicht an Veranstaltungen teilnehmen, kann der Ausschluss aus dem Team die Folge sein. Wer monatelang nicht zu Treffen erscheint, wird aus dem Team entlassen!
    4. Jedes Mitglied hat sich im Falle einer Verhinderung, sei es für Training oder Skirm, mindestens bei einem anderen Member, im Vorfeld abzumelden, um evt. Umdisponierungen vornehmen zu können. Kurzfristige Abmeldungen werden nicht gedulded, und können Strafen zur Folge haben.
    5. Größere Verspätungen werden vom Vorstand bemessen.

    § 4 Skirms:
    1. Skirms werden mit Absprache aller abgemacht, geplant und veranstaltet.
    2. Es wird fair und in normalen Maße gespielt. Der Spaß und das Teamgefühl, und nicht etwa das scheinbare töten, steht hierbei im Vordergrund.
    3. Es dürfen nur Member der anwesenden Teams teilnehmen (Ausnahmen mit Absprache aller)!
    4. Sie werden nur an geeigneten und legalen Orten veranstaltet.
    5. Dabei ist sämtlichen Regeln des T.A.S.T.E. Folge zu leisten, spezifische Regeln der Gastgeberteams müssen, nach Absprache, ebenfalls befolgt werden.
    6. Es wird nur in abgesprochenen Gebieten gespielt, es ist nicht erlaubt das Spielgelände während des Spiels zu verlassen.
    7. Das Stellen von Fallen und die Benutzung von Pyrotechnik die andere Spieler verletzen kann ist nicht gestattet.

    § 4.1 Verhalten beim Training/Skirm:
    1. Es gilt immer: ,,Ehre die Natur, schütze Wasser Wald und Flur!“
    2. Jeglicher Müll wird gesammelt und anschließend Fachgerecht entsorgt. Es wird kein Müll auf dem Gelände zurückgelassen.
    3. Das wahllose ausstreuen von BB´s, gleich ob es sich um Bio-BB´s oder um herkömmliche BB´s handelt, ist nicht gestattet.
    4. Pflanzen und Bäume dürfen nicht absichtlich zertrampelt oder geschädigt werden.
    5. Das Graben von Erdlöchern(Bunker, Schutzwall etc.) muss allen Mitspielern mitgeteilt werden, um mögliche Verletzungen durch Umknicken oder Stolpern vorzubeugen.
    6. Nester, Bauten oder sonstige Tierbehausungen dürfen weder zertört, beschädigt oder verändert werden.
    7. Tiernachwuchs darf nicht angefasst oder entwendet werden.
    8. Brut und Nistzeiten von von Tieren, jeglicher Art, in den Wäldern müssen beachtet werden und in die Planung von Training/Skirms einfließen.
    9. Es dürfen keine giftigen oder in sonst irgeneiner Weise schädlichen Fremdstoffe wie z.B. Öl oder Müll in die Umwelt oder in eventuelle Gewässer geworfen werden.
    10. Jeder Spieler nimmt im Spiel seine ihm zugewiesene Position ein, solang der Teamführer keine anderen Anweisungen gibt. Innerhalb eines Trainings sind alle Feldpositionen benutzbar, natürlich in Absprache mit allen Membern.
    11. Andere Spieler werden weder beleidigt, noch tätlich angegriffen. Eine Nichteinhaltung dieser Regel kann zum direkten Ausschluss vom Spiel führen und weitere Konsequenzen nach sich ziehen.
    12. Sollte es trotz Sicherheitsmaßnahmen zum Kontakt mit Zivilisten kommen, so sind die Wafen unverzüglich auf den Boden zu legen, Vermummungen werden ebenfalls abgenommne, Brillen und Masken müssen anbehalten werden. Das Spiel muss unterbrochen werden, durch Zurufe oder Funkverkehr.

    § 4.2 Spielverlauf:
    1. Das Spiel beginnt, wenn ein eindeutiges Zeichen an alle Beteiligten gegeben wurde.
    2. Nach dem ausscheiden aus dem aktuellen Spiel hat man sich in die Safezone zu begeben. Je nach Lage der Safezone ist es Pflicht die Schutzbrille aufzubehalten.
    3. Ein fairer Umgangston ist die Vorraussetzung für ein gutes Spiel.

    § 5 Member und Vorstand:
    1. Der Vorstand ist die höchste Instanz im Team, bei kritischen Fragen hat er das letzte Wort.
    2. Der Vorstand kann durch eine einstimmige Wahl aller Member aufgelöst werden.
    3. Vorstandsmitglieder werden von allen Membern gewählt. Eine Mehrheit ist dabei erforderlich.
    4. Anweisungen des Vorstands wird Folge geleistet, sofern sie keine menschlichen, ethischen oder sozialen Grundsätze verletzen.
    5. Der Vorstand muss aus mindestens 2 Mitgliedern (Teamleader, Vertreter) bestehen um seine Aufgabe effektiv erfüllen zu können.
    6. Bei eventuellen Problemen im Team, gilt der Vorstand als Vertrauensperson. Missbrauch dieser Position kann den Ausschluss aus dem Team bedeuten.
    7. Neue Member werden durch alle Mitglieder des Teams gewählt und ausgesucht, hierbei sind 100% der Pro-Stimmen notwendig, um einen oder mehrere Member aufzunhemen.

    § 6 Übriges:
    1. Für das Wohl des Teams sind alle Member verantwortlich.
    2. Probleme werden offen und sachlich besprochen, oder, je nach Problem, mit dem Vorstand.
    3. Keinem Member dürfen ohne Grund, Informationen jeglicher Art die das Team betreffen vorenthalten werden.
    4. Das Strafmaß bei nichtbeachtung dieser Regeln, bestimmt je nach Situation, der Vorstand.
    5. In Außnahmesituation können bestimmte Regeln abgeändert werden, in Absprache aller Mitglieder.
    6. Habt Spaß und beachtet die Regeln.

    Mindestreichweiten:
    Mindestreichweiten gibt es ab 1,2 Joule Geschossenergie:
    – < 1,2 Joule = 0 Meter Abstand
    – 1,3-1,9 Joule = 10 Meter Abstand
    – 2,0- 2,9 Joule = 20 Meter Abstand
    – >3,0 Joule = 30 Meter Abstand

    Markierer über 3 Joule sind auf unserem derzeitigen Gelände nicht erlaubt!

    Und noch irgendeine Geschichte:

    Quote:
    Das Team T.A.S.T.E. wurde im Jahre 2003 von ResistantX gegründet.
    Zu den Gründungsmitgliedern gehörten:
    – eLiMiNaToR
    – Nestor
    – Jones
    – Splinter
    und Mc Heiter

    Ausser ResistantX und eLiMiNaToR ist keiner der Gründungsmitglieder mehr im Team. Leider zeigt sich immmer erst nach einer gewissen Zeit, wer an einer Sache wirklich Interesse hat, und wer sie nur begonnen hat weil XY es auch getan hat, oder man nichts besseres zu tun hatte. An dieser Stelle mal ein Lob an eLiMiNaToR, der es nun schon fast 3 Jahre mit mir in einem Team aushält :)

    Gegründet wurde das Team damals unter dem Namen S.I.C.K., was glaube ich sowas hiess wie:
    S – Softairteam of
    I – Insane
    C – ???
    K – …reden wir nicht drüber…

    Es entstand also ein kleiner Verein von jungen Burschen, welche mit ihren Springpistolen und Baumarktbrillen zu spielen begannen.

    Nicht lange dauerte es, bis Destroyer in das Team S.I.C.K. aufgenommen wurde. Dieser war allerdings so oft beim Training, wie Harald Juhnke in der Milchbar…

    Einige Trainings und ättliche Wochen später kam ReVo (heute DiamondViper) in unser Team. ReVo war ein echter Gewinn für uns, denn er war als einzigster volljährig, und hatte eine TM SPAS12. Da fällt mir ein das Splinter zu der Zeit schon eine NBB hatte…aber…ich sag nur „Milchbar“.

    Es kam die vernunft, es kamen neue Marker, und bald darauf kam auch der erste Skirm. Wir spielten gegen S.A.S. – ein team aus dem Ruhrgebiet, mit wem wir auch heute noch in Kontakt stehen.

    Später dann lernten wir das Team SACS kennen, wir Skirmten zusammen, und irgendwie kam es, das die Jungs sich auflösten.
    Seitenwinder, vom ehemaligen SACS, war der erste der sich bei S.I.C.K. einen Platz verschaffte, Stehmie, Weazel, The_Ruby und Solarix folgten.

    Kurze Zeit lief alles prima, doch dann gab es hier und da Probleme, und auf einmal wusste jeder das ein anderer das Team verlassen will und und udn…
    Doch letzlich war alles in Ordnung.
    Das war dann auch der Zeitpunkt, nochmal neu zu beginnen, wir suchten einen neuen Namen, eine neue Domain und wir wählten einen neuen Vorstand.

    Was dabei rauskam war das „Tactical Airsoftteam Emsdetten“, unter der Führung von Seitenwinder und meiner Wenigkeit, zu erreichen unter http://www.taste-sport.de!

    Also im Endeffekt sehe ich auf der Homepage alles andere als „Counterstrike“. Es gibt zwar ein paar Doom, Half Live und Counterstrike Maps zum Download, doch das ist alles. Der Rest handelt ununterbrochen von den Airsofts. Er schreibt über das Training, Verwendung und anderes. Ja, es sind sogar Photogallerien zu den Trainings vorhanden und auch ein Video. Leider kann ich diese nicht anzeigen bzw. sehen und deswegen nichts dazu aussagen.
    Natürlich ist das alles hier ohne Gewähr. Aber für mich sieht das alles sehr echt und realistisch aus.

    Edit:
    Sie nennen sich

    Quote:
    ~Tactical Airsoft Team Emsdetten~

    Der Nickname vom Amokläufer ist ResistantX.
    Habe nun auch seine ICQ, Yahoo und AIM Addys gefunden, aber da er ja leider tot ist kann man ihn jetzt von der schrecklichen tat nicht mehr abhalten bzw. konnte.

    Folgendes habe ich in einer Signatur von ihm gefunden:

    Quote:
    Krieg kann man nicht spielen!

    Finde ich persönlich doch etwas komisch…

    Und wieder eine weitere Seite von ihm gefunden:
    http://www.meinewebseite.net/cgi-bin/designs/gearbox/index.cgi?page=text&id=14003698&userid=100046365
    Dort steht, dass sein Motto folgendes ist:

    Quote:
    Das Leben ist scheisse aber mach dir nichts drauß, lebendig kommst du sowieso nicht raus!

    Hier findet man auch ein paar Beiträge von ihm:
    http://www.vfx-forum.de/printview.php?t=2014&start=0&sid=
    Sollte man sich ggf. durchlesen.

    Hier etwas aus einem Quake Forum von letzem Jahr. Dort wirkt er relativ normal:
    http://www.quake.de/phpBB2/viewtopic.php?p=111083&sid=

    Sehr aktiv scheint er auch im Forum zu seinem Hobby zu sein:
    http://www.gac-portal.de/forum/showthread.php?p=29138

    Hier das TASTE Forum (angeblich irgendein interner Berreich)
    http://104252.forum.onetwomax.de

    Und hier noch ein Forum von ihm:
    http://taste.foren-city.de

    Diesen Thread kann man sich ja auch mal durchlesen:
    http://taste.foren-city.de/topic,27,-neuer-member-aus-emsdetten.html
    Man hat ziemlich darauf geachtet, dass neue Mitglieder 18 sind.

    Hier zeigt ein User seine Waffenkiste, wenn ich es so nennen darf ;)
    http://taste.foren-city.de/topic,13,-meine-kiste.html

    Dann hat er anscheinend in einem Chemie Forum so einiges gefragt was in Richtung Sprengstoff bauen ging. Forum will ich an dieser Stelle nicht nennen, da man sowieso nur mit einem Passwort reinkommt.

    Es gibt sooo viel….das kann man einfach nicht aufzählen.

    Edit:

    Vielleicht guckt ihr auch mal im Google Cache. „cache:stay-different.de“
    MfG

    #3479

    me1357
    Teilnehmer

    Eine komplette Kopie des Abschiedsbriefes gibts hier:
    http://www.arschlog.com/mirrors/staydifferent/

    #3480

    whitenexx
    Teilnehmer

    Das ist schon ne krasse Sache…irgendwie empfinde ich Mitleid für ihn. Er muss wohl eine sehr sehr schlechte Kindheit gehabt haben. Er wurde wohl gemobbt und so ziemlich mies runtergemacht. Aber der meiste Teil in seinem Brief stimmt auch in irgendeiner Weise.

    Quote:
    Nach meiner Tat werden wieder irgendwelche fetten Politiker dumme Sprüche klopfen wie „Wir halten nun alle zusammen“ oder
    „Wir müssen gemeinsam versuchen dies durchzustehen“. Doch das machen sie nur um Aufmerksmakeit zu bekommen, um sich selbst
    als die Lösung zu präsentieren.

    Dies passiert grade. Er hat seine ganze Tat wohl sehr sehr lange davor geplant…er hat auch sehr intensiv darüber nachgedacht sowie ich es denke.

    Quote:
    Auf der GSS war es genauso… niemals lässt sich dieses fette Stück Scheisse von Rektorin blicken, aber wenn Theater-
    aufführungen sind, dann steht sie als erste mit einem breiten Grinsen auf der Bühne und präsentiert sich der Masse!

    Eine Stellungnahme der Rektorin würde ich jetzt gerne mal sehen…

    Edit:
    Nun hat die Polizei NRW eine .htaccess auf die Webpräsenzen von ihm gelegt.
    Sogar auf das Forum…wundert mich, dass dies erst so spät passiert ist. Da war ich ja irgendwie schneller mit dem finden^^

    #3481

    me1357
    Teilnehmer

    Ja, stimmt schon.
    Aber der Brief zeigt sehr deutlich, dass „Killerspiele“ offensichtlich nicht die Ursache waren.
    Er ist offenbar daran gescheitert sich in der Gesellschaft unterzubringen, aber seine Konsequenzen sind offensichtlich falsch.
    Mit dieser Tat wird er nichts an den Zuständen ändern, es zeigt nur, dass er an diesen Zuständen vollkommen zugrunde gegangen ist.

    #3482

    whitenexx
    Teilnehmer
    Quote:
    Aber der Brief zeigt sehr deutlich, dass „Killerspiele“ offensichtlich nicht die Ursache waren.

    Genau das wollen die Medien einfach nicht kapieren. Immer wird sowas in die Kiste „Ballerspiele sind schuld“ geschoben. Die sollten die Schuld lieber mal bei sich selbst suchen. Okay, Ballerspiele könnten einen kleinen Faktor darin spielen, aber bei diesem Fall bestimmt nicht.

    Quote:
    Es gibt vielleicht Leute die
    hätten weiter gemacht, hätten sich gedacht „das wird schon“, aber das wird es nicht.

    Da war wohl die innere Bestätigung dazu, dass er an diesen Zuständen vollkommen zugrunde gegangen ist und den Amoklauf gemacht hat.

    #3488

    whitenexx
    Teilnehmer
    #3489

    mykill
    Teilnehmer

    Echt erschreckend was da drin steht. :denk:

    #3490

    blueray
    Teilnehmer

    hier mal alle videos zum thema „resistantX“ http://www.youtube.com/results?search_query=+resistantx&search=Search

    #3491

    whitenexx
    Teilnehmer

    Hey Danke! Genau die habe ich gesucht ;) Hätt auch selbst drauf kommen müssen, dass die bei YouTube sind :mauer: ^^

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.