Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #1374

    nasenbaer
    Teilnehmer

    Hallo,

    Dieses Tutorial ist für alle, die schon mal einen Festplatte partitionieren wollten, oder dies gerade vorhaben… :D
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    Zum Inhalt:
    [1] Was sind Partitionen, und wofür sind sie da?
    [2] Unter DOS oder der Kommandozeile einer WIN9.X-BootCD
    [3] WINDOWS (XP, etc.; das Windows muss installiert sein!)
    [4] LINUX
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    [1] Was sind Partitionen, und wofür sind sie da?
    Partitionen sind Bereiche auf Festplatten. So kann man eine Festplatte in verschiedene Bereiche unterteilen!
    Dies ist nützlich, wenn man etwa mehrere Betriebssyteme installieren möchte (zum Ausprobieren und Nutzen),
    oder einfach unterschiedliche Dateisysteme nutzen möchte (z.B.: NTFS, FAT, ReiserFs, ext, …) Dies birgt eine bessere Kompatibilität,
    da der NTFS-Zugriff unter Linux (schreiben) noch nicht ganz ausgereift ist(Hatte erst 2x Probleme damit…) , Windows aber NTFS nutzt. Legt man nun eine FAT-Partition an, so können beide
    Systeme auf diese zugreifen!

    Ein weiterer Grund ist sicherlich die leichtere Sicherung: Es ist viel leichter, einfach alle Daten auf einen eigenen Partition abzulegen,
    und diese dann zu sichern…

    Es gibt „primäre“ und „erweiterte“ Partitionen. Die primären, von denen es max. 4 geben darf, können ein OS beinhalten, die erweiterten
    Partitionen bieten Platz für die logischen Laufwerke.

    Beim Booten sucht der Bootmanager (vom BIOS aufgerufen) die Partitionen nach einen OS ab:
    [img]http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/5/53/BootVorgang.PNG/630px-BootVorgang.PNG[/img]
    (Quelle: wikipedia.de)

    Unter DOS/WINDOWS ist die Anzahl der Partitionen begrenzt, da ihnen die „Laufwerksbuchstaben“ („C:“ -„Z:“) zugeordnet werden.
    („A:“ und „B:“ sind für Diskettenlaufwerke reserviert!)

    WIN9.x und DOS können nur eine primäre DOS-Partition pro Festplatte ansprechen!

    Unter NT-basierten Windows-Versionen (ab Version 5.0) kann bei Nutzung von NTFS auf Laufwerksbuchstaben verzichtet werden und
    eine Partition in einem Verzeichnis einer anderen Partition eingehängt werden. Außerdem sind A: und B: nicht mehr für
    Diskettenlaufwerke reserviert und es werden auch mehrere primäre Partitionen unterstützt!

    Unter UNIX, LINUX, etc. werden Partitionen in den Verzeichnisbaum eingehängt (gemountet). Unter Linux sind die Partitionen durchnummeriert.
    Falls beispielsweise die Festplatte unter „/dev/hda“ liegt, heißt die erste Partition „/dev/hda1“, die zweite „/dev/hda2“ usw.
    Logische Partionen beginnen mit der Zahl 5. Somit ist „/dev/hda5“ die erste und „/dev/hda6“ die zweite logische Partition der Festplatte „/dev/hda“.
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    [2] Unter DOS oder der Kommandozeile einer WIN9.X-BootCD
    Es gibt einige Tools, die die Festplatte partitionieren können. Ich gehe nun auf das bekannteste ein, welches bei MS-DOS meist dabei ist: „fdisk
    fdisk wird wie jedes andere Kommando ausgeführt:
    phpJitwlW.png
    Dir bietet sich das folgende Bild (DOS 6.22):
    phpMil3uW.png
    Wähle 4, um dir deinen Festplatte anzeigen zu lassen ;) :
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpEbXR0l.PNG[/img]
    Ich gebe zu, dass das nicht die beste Partitionierung ist…
    Wollen wir nun eine andere herstellen (System/Daten getrennt):
    Gehe wieder ins Hauptmenü:
    Wähle [3] und du siehst folgendes:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/php4ITpmH.PNG[/img]
    Wähle den zu löschenden Typ, in unserem Beispiel [1]:
    Dir werden die entsprechenden Part. angezeigt:
    Folge den Anweisungen:
    ACHTUNG: ALLE DATEN GEHEN VERLOREN!!! SICHERUNG MACHEN!!!
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpGcbDEg.PNG[/img]
    Y=Z!
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phprWX6lQ.PNG[/img]
    Nun wähle im Hauptmenü [1] und lege mit [1] eine neue primäre Partition an:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpFwAfFF.PNG[/img]
    Wähle [N]ein, um mehrere Partitonen anzulegen!
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpKU0fKl.PNG[/img]
    Nun wirst du gefragt, wie groß die Part. werden soll:
    phpnLPKib.png
    Gebe die Größe ein, und bestätige:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpqfrMwT.PNG[/img]
    Kehre ins Hauptmenü zurück und lege eine erweiterte Partition an ([1],[2]):
    Wähle die restliche Größe aus, und bestätige:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpZzK7hN.PNG[/img]
    Die Übersicht wird wieder angezeigt:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpOtRXqx.PNG[/img]
    Lege nun die logische Part. an:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpYhICz3.PNG[/img]
    Eine weitere Meldung erscheint:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpxYFfO1.PNG[/img]
    Nun schaue dir im Hauptmenü mit [4] die Partitionierung an:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/php0xAzK7.PNG[/img]
    Mit [Y] kannst du dir nun die log. Laufwerke anzeigen lassen…
    Im Hauptmenü bekommst du die Warnung, dass du noch keine aktive Partition
    eingerichtet hast, drücke daher [2] (set active p.):
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpKP487W.PNG[/img]
    Daraufhin siehst du folgendes:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpU1d5xi.PNG[/img]
    Verlasse nun fdisk mit [esc]
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpdqYF60.PNG[/img]
    Nun kannst du formatieren und z.B. DOS installieren… :D …und dich an den neuen Partitionen erfreuen!
    Bei mir siehts jetzt so aus:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpVuE702.PNG[/img]
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    [3] WINDOWS (XP, etc.; das Windows muss installiert sein!)
    Unter WINDOWS gestaltet sich die Umgestaltung etwas einfacher, da man sich seine
    Wunschfestplatte einfach zusammenklicken kann… :O
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    [XP]
    Wähle dazu einfach:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpLvlsgb.PNG[/img][img]http://image.martinkremers.de/images/php4mkjDo.PNG[/img][img]http://image.martinkremers.de/images/phpKGyjsF.PNG[/img][img]http://image.martinkremers.de/images/phpTqSWkC.PNG[/img]
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpCRJ9cW.PNG[/img]

    Dir wird nun eine Übersicht über deine Partitionen angezeigt.
    Hier kannst du nun über das Kontextmenü etwas an deiner Partitionierung ändern.
    KLICKIBUNTI:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpmBhFVd.PNG[/img]
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    [WIN9x]
    Unter Win9x gehst du folgendermaßen vor:
    Entweder du nimmst ein ext. Programm, oder du klickst auf:
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpXfeQrU.PNG[/img]
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phpVppMlL.PNG[/img]
    [img]http://image.martinkremers.de/images/phppzihfX.PNG[/img]
    Nun gehst du vor, wie bei MS-DOS… :D :O
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    [4] LINUX
    Unter Linux gibt es drei Tools, die sich großer Beliebtheit erfreuen:
    ·Parted
    ·GParted
    ·QTParted:
    qtparted.jpg
    (Quelle: opensoftware.pl :D )
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    Leider habe ich im Moment keine Zeit, auf alle ausführlich einzugehen. Vielleicht findet ich ja ein anderer… ;(
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    Ich hoffe, dass ich hier einen kleinen Einblick in die Welt der Festplattenformatierung geben konnte!
    [font=’Courier New, Courier, mono‘]


    [/font]
    Wie immer distanziere ich mich von allen Schäden, die mit dieser Anleitung angerichtet werden!
    Bedenke also, dass du vorsichtig sein solltest: Sonst sind alle Daten WEG!!!

    #5785

    whitenexx
    Teilnehmer

    Klasse Tutorial! 1A Arbeit! Das macht das Partitionieren für Anfänger echt zum Kinderspiel. ;)

    #5786

    me1357
    Teilnehmer

    Linux kann mittlerweile nahezu unbegrenzt auf NTFS zugreifen.

    Die meisten modernen Betriebssysteme lassen sich auch von einer erweiterten Partition booten.

    An das Bild von Wikipedia muss ein Copyright-Vermerk dran, oder?

    Du solltest zumindest die Namen der Software richtig schreiben.

    • Parted
    • GParted
    • QtParted
    #5787

    nasenbaer
    Teilnehmer

    Danke fürs Feedback!
    …und da hatte ich noch gedacht (mit „D“!) Naja… Hab die Namen korrigiert… :D

    Quote:
    An das Bild von Wikipedia muss ein Copyright-Vermerk dran, oder?

    schon gemacht…

    Quote:
    Linux kann mittlerweile nahezu unbegrenzt auf NTFS zugreifen.
    Die meisten modernen Betriebssysteme lassen sich auch von einer erweiterten Partition booten.

    Lass ich mal so stehen, da ich damit keine Erfahrung habe…

    #5789

    tokyopunk
    Teilnehmer
    me1357 wrote:
    Linux kann mittlerweile nahezu unbegrenzt auf NTFS zugreifen.

    was meinst du mit unbegrenzt? so richtig? auch schreibend und so?

    #5790

    me1357
    Teilnehmer
    Strubbl wrote:
    was meinst du mit unbegrenzt? so richtig? auch schreibend und so?

    So ist es. Genau das meine ich.
    Seit der ntfs-3g-Treiber stable ist, ist das sehr gefahrlos möglich.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.