Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #1851

    [email protected]
    Teilnehmer

    Herzliches „Hallo“ an alle!
    Bin durch Herrn Google zu euch gestoßen und möchte gerne mal das Linux ausprobieren, von dem viele sprechen.
    Anscheinend gibts da ja mehrere Linux(e)? Welches Linux könnt ihr einem Anfänger, der nur Windows (XP) kennt empfehlen?
    Was ist besonders einsteigerfreundlich?

    Möchte euch schonmal danken,
    [email protected]

    #7641

    nasenbaer
    Teilnehmer

    Hallo,

    Also:
    Linux gibt es nur einmal. Damit ist der innerste Kern eine Betriebssystems gemeint. Was du meinst sind Distributionen, also Zusammenstellungen von Programmen (etwa graphischen Oberflächen – unter Linux kann man hier wählen! (etwa KDE, Gnome, XFCE, blackbox, fluxbox,…) ), die aus diesem Kern ein nutzbares OS machen…
    Die Frage nach der „richtigen“ Distribution ist leicht gestellt, allerdings lässt sich das nicht einfach beantworten. Je nach Zweck unterscheiden sie sich ganz beträchtlich. Für dich als Einsteiger werden Ubuntu (mit Gnome-Desktop) oder Kubuntu (mit KDE) wahrscheinlich besser geeignet als ein System wie Gentoo (hier muss man viel mehr selber machen)
    Ubuntu ist eine sehr Einsteigerfreundliche Distribution, die alle 6Monate geupdated wird (http://www.ubuntu.com).
    Wenn du dich etwas besser mit Linux auskennst, kannst du natürlich „deine“ Distribution suchen, indem du ein paar ausprobierst. Das ganze wird allerdings schnell zur Glaubensfrage.

    Wichtig zu erwähnen wäre noch, das deine Windowsprogramme gar nicht, oder nur eingeschränkt laufen werden (Stichwort: WINE (winehq.org))
    Das ist meist nicht schlimm, da du im Netz oder den Paketquellen im Netz meist freie Alternativen findest (teilweise stark verbessert)

    Apropos Pakete:
    Die allermesiten Distributionen bieten Paketmanager an, um Software leicht installieren und auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Paketmanager sind z.B. „apt“ oder „yast“. Untereinander sind sie nicht immer kompatibel, dafür bieten sie besseren Support für die jeweilige Distribution.
    Meist bekommst du Updates aus dem Internet…

    Zu Linux:
    1. wünsch ich dir mal viel Spaß! :D
    Linux ist ein super-Betriebsystem, das allerdings auch etwas eingewöhnung erfordert. Auch wirst du möglicherweise, gerade am Anfang, noch ein paar mal im Internet nach Problemen suchen müssen. (wenn auch weniger als früher)
    Das ist meist allerdings eine Sache von wenigen Minuten, da andere das Problem bereits hatten. Meist steht kurz darauf auch schon ein Patch auf den Servern bereit. (geht allgemein SEHR schnell)

    2. Du solltest dir ein Buch zulegen, wahrscheinlich schreibt me1357 noch was dazu? (Ich hatte nur ein Manual von nem alten linux-System-nicht zu empfehlen)

    3. Frag lieber, wenn du dir am Anfang noch unsicher bist!!! ;)

    4. Hab in der ersten Zeit Gedult!!!

    5. Lauf nicht weg, wenn jemand dir Konsolenbefehle gibt. Du mags dir das veraltet vorstellen, aber nach ein paar Wochen willst du vieles leiber wieder in einer Art Dos-Konsole („bash“ oder „shell“ genannt) machen. Es geht nach einiger Zeit flotter von der Hand und ist flexibler.
    Außerdem sind die Distributionen nicht einheitlich, sodass solche Beschreibungen wie „Klicke auf…“ nicht immer passen würden… Konsolenbefehle gehen immer!
    (Achtung: Kopieren geht in der Shell oft mit [Crtl-Shift-C/V] !)

    Fragen von mir:
    -Wohin willst du Linux installieren? Parallel zu Windows?
    -Was erwartest du von Linux?

    #7642

    whitenexx
    Teilnehmer

    Also ich rate Anfängern generell zu Ubuntu. Ist meiner Meinung nach das einfachste…

    #7643

    [email protected]
    Teilnehmer

    @nasenbaer
    Ich will das Linux erstmal parallel zu meinem Windows installieren.
    Erwartungen habe ich eigentlich erstmal keine, ich will einfach was neues kennenlernen und vielleicht auch mal diese Sachen mit dem 3D-Würfel testen.
    Danke für den ausführlichen Beitrag! Hat mir sehr geholfen.

    @whitenexx
    Ja, ich habe mich für Ubuntu entschieden, aber welche Version muss ich nehmen? Da steht was von Gutsy usw.?

    #7644

    nasenbaer
    Teilnehmer

    8.04 (=April 2008)
    „Hardy Heron“ genant:
    Architektur – wenn du nichts besseres weist – x86/i386 oder so…
    http://www.ubuntu.com/products/WhatIsUbuntu/desktopedition

    Download:
    http://www.ubuntu.com/getubuntu/download
    (Desktop x86-Version)

    #7646

    Etwas OT aber:
    toller Post nasenbaer! Wirklich hilfreich für Anfänger (wie auch ich es bin). Den Post könnte man evtl. auch mal irgendwo oben anpinnen (?)

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.