Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #1772

    [align=center][IMG]http://img169.imageshack.us/img169/8625[/IMG][/align]

    Vor einem Jahr kam das erste Smartphone von Sony Ericsson raus. Jetzt soll der Erfolg von damals nochmal wiederholt werden bzw. gesteigert werden. Und zwar mit dem Walkman-Smartphone W960i von SE. Der Nachfolger des W950i basiert auf P1i Basis das vor rund einem Jahr erschien. Eine Eierlegendewollmilchsau soll es sein. Viel fehlt aufjedenfall nichtmehr, und der Heimcomputer kann verkauft werden.

    Teil I: Verpackung und erster Eindruck

    [IMG]http://img409.imageshack.us/img409/6061/img[/IMG]

    Die Verpackung ist schon fast zu schlicht für das Produkt das drinnen liegt. Ein schwarzer Karton mit einem weissen Punkt, der umrandet von einer Falz nur noch den Schriftzug Sony Ericsson und W960i trägt.
    Der Lieferumfang umfasst folgende Einzelteile:

    Sony Ericsson W960i
    Standard-Battery BST-33 mit 950mAh
    1 Ersatz-Stylus
    Datenkabel DCU-65
    Kabel-Headset HPM-70 inkl Klinken-Adapter
    Ladegerät CST-75
    77-seitiges Handbuch
    1 Aufbewahrungstasche aus Velour
    Play-Now-Broschüre
    SAR-Information
    Sony Ericsson-Broschüre „Musik“
    Information zur Entfernung der Displayschutzfolie
    CD-ROM PC-Suite

    [IMG]http://img206.ig[/IMG]

    Das Gerücht, das in vielen Foren kursiert, das ein Bluetooth-Headset mit dabei ist, ist leider nicht richtig. Auch eine Dockingstation etc. ist nicht vorhanden.

    Beim einschalten erscheint das Walkman-Logo und die Fortschrittsanzeige. Das hochfahren dauert ca. 30sek.
    [img]hg[/img]

    …und dann hat man die Wahl zwischen dem Telefonmodus und dem Flugzeugmodus. Entscheidet man sich für eine möglichkeit so dauert es noch einen weiteren Moment bis man zur PIN Eingabe aufgefordert wird. Bestätigt man diesen, erscheint das Stand-By Menü, also Hintergrundbild mit verschiedenen Optionen (Hauptmenü, Verknüpfungsmenü, (inaktivem-) Walkman, Stati, Taskmanager etc.) Von hier aus kann so ziehmlich alles im Telefon erreicht werden.
    mp[/img]

    Teil II Kurzer Einblick in Menüs und Funktionen

    Klickt man auf die vier Punkte links, so gelangt man ins Hauptmenü. Hier hat man die Menüpunkte „Multimedia“, „Web“, „Unterhaltung“, „telefon“, „Nachrichten“, „Walkman“, „Organizer“, „Kontakte“ und „Extras“. (Von links oben nach rechts unten)
    [img]http://www.serienworld.de/data/johndoe/w960i/.bmp[/img]

    Wollen wir uns z.B. mit dem lokalen W-LAN Netzwerk verbinden, so können wir dies am schnellsten tun indem wir oben das schnellstart Menü aufrufen. Dies ist von überall aus zu erreichen. Hier wählen wir nun „Verbindung“ und dann „Wireless LAN“

    [img]http://www.serienworld.de/data/johndoe/w960i/.bmp[/img]

    Darauf erscheinen auch gleich die W-Lan optionen. Nach einem klick auf „Scannen“ werden alle W-LAN Netzwerke in unmittelbarer Reichweite gesucht und angezeigt.

    [img]http://www.serienworld.de/data/johndoe/w960i/.bmp[/img]

    Nachdem nun kurz gewartet wurde wird das W-LAN Symbol oben bläulich und eine Weltkugel erscheint nebendran. Ruft man etzt den Standartbrwoser auf so surft man bequem und kostenlos mit einer raschen Geschwindigkeit über W-LAN. Das streamen von Videos bzw. ganzen Filmen wird bei einem DSL 6000 keine Probleme machen. Musik natürlich ebenfalls nicht. Ich empfehle hier den Dienst „Winamp Remote“ (winamp.com/remote) Damit können Musik und Videodateien von dem Heimcomputer direkt ins Internet zum Handy gestreamt werden.

    Der Walkmanplayer wird auf dem Standby-Bildschirm angezeigt (auch abschaltbar). Bei aktivem Player werden hier Titel, Interpret und Album angezeigt. Bei laufendem Player ist auch optional eine Visualisierung möglich:

    Teil III Die Kamera

    Die Kamer ist nicht überragend gut. Es ist ja schließlich ein Walkman-Handy der W-Reihe und nicht aus der K-Reihe. Die 3,2 Megapixelkamera mit eingebautem mechanischem Autofocus und 16-Fach Digital-Zoom leistet jedoch gute Arbeit und bei guten Lichtverhältnissen akzeptable Bilder. Bei dunkelheit sollen die zwei LED’s helfen (kein Blitz) die aber nur bei Gegenständen in geringer Entfernung wirklich effektiv sind. Panoramafunktion ist nicht mit an Board, die BestPic funktion der Cybershot Serie findet man hier zwar wieder (hier „Bildserie“ genannt), die versagt aber auf der ganzen Linie. Sich bewegende Objekte sind damit nicht aufzunehmen. Ein paar Einstellungen wie Größe, Blitz (LEDs), Autofocus (Normal, Makro und Aus) und Bildqualität bietet das Smartphone aber noch. Wer das beste Kamerahandy von SE möchte ist mit dem w960i nicht gut bedient. Was das beste von SE ist kann ich nur mit meiner Meinung wieder geben, und das ist immernoch das k800i/k810i denn beim k850i bekomm ich leider einen Brechreiz bei der ach-so-tollen-sich-selbst-überschätzenden-Kamera….

    Jetz mal ein paar Bilder der Kamera:
    Autofocus automatisch

    Autofocus Makro

    Autofocus aus

    völlige dunkelheit, mit LED-Blitz, ca 50cm entfernung.

    Teil IV Ende und Fazit

    Das w960i ist das erste Touchscreen-Mobiltelefon mit einem planen Bildschirm, d.h. der Touchscreen ist in der Oberfläche mit eingearbeitet und wurde nicht versenkt oder angehoben. Dies ist allerdings beim Druckpunkt zu spüren; Im Vergleich zum P1i oder den anderen muss hier etwas…sagen wir mal….“emotionaler“ gedrückt werden. Es ist aber nicht störend schwer zu drücken sondern wer zuvor mit P1i und co. gearbeitet hat muss sich etwas umgewöhnen. Allerdings ist das Display nun auch etwas Kratzanfälliger deswegen sollte gleich eine Displayschutzfolie drauf (Ich empfehle Exim Ultra Clear http://www.nexave.com). Deswegen wurde auch vorerst die Standard Displayschutzfolie draufgelassen die eigentlich nur bis zum Kauf drauf bleiben sollte.

    Die Rückseite des Handys ist angenehm Flach und praktisch im Handling. Fingerabdrücke und dergleichen sind nicht so leicht Sichtbar da es ja keine Hochglanzfläche ist sondern gummiert.

    Das Symbian Betriebssystem ist für einen JAVA-Handybenutzer erstmal sehr gewöhnungsbedürftig. Alles ist etwas langsamer dafür aber viel Umfangreicher. Die Menüführung ist klar strukturiert und sehr übersichtlich. Anfänger kommen schnell damit klar. Da das w960i mit der UIQ3 Version von Symbian arbeitet, gibt es auch einen haufen nützlicher Programme bzw. tools. An dieser Stelle sei mal besonders „capturescreen“, mit dem die Screenshots gemacht wurden, und „Swiss Manager“, das beim Verwalten der Software (Prozess kill, speicher optimierung, infos) sehr hilft, genannt.

    Der Walkmanplayer (und Videoplayer) ist neben der Funktionalität auch schön anzusehen. Leider manchmal etwas träge, dafür aber etliche Einstellungen (Die MegaBass Funktion ist an Board). Am Anfang vielleicht etwas schwierig sich durch alle funktionen zu wühlen doch hinterher lernt man sie zu schätzen.

    Die Verarbeitung des Smartphones ist gut, lässt aber bei der Schwachstelle „Akkudeckel“ zu wünschen übrig. Hier ist ein deutliches knarzen beim drücken vernehmbar. Da der Akkudeckel bei jeder Marke und Telefon immer eine kritische „Knarzstelle“ ist, sollte man das allerdings nicht überbewerten. Mich für meinen Teil stört es nicht und der Rest ist Top verarbeitet.

    Wer ein Business Handy möchte sollte sich das P1i mal ansehen. Das W950i ist für Musikfans geeignet die aber auf Kamera und W-LAN verzichten können. Nur wer auf High-End und schickes Design scharf ist sollte zum W960i greifen. Denn neben vielen Officeanwendungen (PDF Reader, Word, Visitenkartenscanner,…etc) bietet es noch viele Multimediafunktionen und eine Kamera.
    Die von Sony Ericsson Unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 799€, ist im Internet aber schon für 500€ zu haben. (Ohne Vertrag)

    ® by JohnDoe
    (kleine Anmerkung: Meine Fotografier-Talente halten sich sehr in Grenzen ;) Ich hoffe das auf den Bildern das vermittelt wird was vermittelt werden soll. Ach und ich weiss, ich hätte auch ein digitales Wasserzeichen nehmen können, allerdings finde ich hat der Zettel viel mehr Style. )

    #7131

    whitenexx
    Teilnehmer

    Sehr gutes Tutorial! Habe es gespannt durchgelesen und finde das Handy toll. Hätt ich zur Zeit kein gebrauchtes K750i gekauft und noch etwas mehr Geld, würde ich mir vielleicht dieses Handy kaufen. Besonders die WLan Funktion gefällt mir. Der Browser scheint aber kein richtiges CSS zu unterstützen, oder?
    Am besten vielleicht mal Opera drauf installieren wenn das geht (oder dieser mini Mozilla…).

    #7132

    Ich denke es ist eher ein Review :D

    Der Eingebaute Standartbrowser basiert auf Opera. Es lässt sich aber auch z.B. Opera-Mini installieren. Obwohl alle sagen das Opera-Mini besser ist als der Standart Browser, bleibe ich trotzdem bei diesem weil ich den einfach besser finde.
    S-N belastet das Smartphone übrigens sehr, was eher weniger am Smartphone selbst liegt da alle anderen Webseiten sehr flüssig angezeigt werden.

    #7133

    whitenexx
    Teilnehmer

    Probier mal Javascript zu deaktivieren. ;) Das Handy verträgt wohl kein „Web 2.0“.

    #7134

    bringt leider nichts. Ein ruckelfreies scrollen ist nicht möglich.

    #7135

    whitenexx
    Teilnehmer

    Hm dann wirds wohl mangelnde CSS Unterstützung sein. (u.a. bei dynamischen Designs die vom Browser errechnet werden müssen; wie unseres halt).

    Kannst ja mal das PDA Design von S-N testen…

    #7136

    tokyopunk
    Teilnehmer

    wow. geiles handy und gut beschrieben :)

    #7137

    Vielleicht schreibe ich noch mal einen zweiten Teil denn ich habe echt viel gar nicht gennannt was das Handy alles kann. Denn auf anhieb fallen mir noch folgende Features ein.

    Visitenkartenscanner (Eine Visitenkarte wird mittels der Kamera fotografiert und das Handy ermittelt den Text und so wird ein neuer Kontakt angelegt mit allen Infos die auf der Karte stehen. Funktioniert erstaunlich gut!)
    Eine art Word ist dabei.
    PDF Reader
    TrackID (Ein kurzer ausschnitt aus einem Song kann aufgenommen werden, danach wird dieser ausschnitt zum SE Dienst TrackID übermittelt (über W-LAN kostenlos) darauf hin bekommt man Künstler, Interpret und Album mittgeteilt)
    Es gibt etliche Programme die Installiert werden können. So z.B. kann ein DivX Player installiert werden. Damit ist es dann auch möglich avi Dateien abzuspielen. Ein Umwandeln in mp4 ist dann z.B. nicht mehr nötig. Außerdem gibt es auch ein Bluetoot Programm mit dem sich erstaunlich gut andere Handys steuern lassen. Das Programm „Fring“ ist ein IM client mit dem alle gängigen IM Netzwerke laufen (MSN ICQ usw.) desweiteren kann man damit auch Telefonieren (über W-LAN natürlich wieder kostenlos).
    A2DP wird unterstützt.
    Videotelefonie ist dank der zweiten Kamera auf der Frontseite auch möglich.
    Radio mit RDS
    8GB interner Speicher (hab ich das überhaupt erwähnt?!)
    128mb RAM
    Push E-MAIL
    Umrechner (Währung, Entfernung, Volumen, Gewicht, Temperatur, Geschwindigkeit und Flächen)
    …und die Standartsachen wie Alarm, Rechner, Stoppuhr,…usw.
    an der linken Seite ist übrigens ein sogenanntes „Jog Dial“, also ein rädchen mit dem auch z.B. das navigieren möglich ist. Auch als Lautstärkeregler kann es verwendet werden etc.

    Ich hab sicher noch einiges vergessen.

    #7138

    tokyopunk
    Teilnehmer

    cool, dass du auch so viele fotos machst. kann man sich alles gut vorstellen. nur wo kommt der stift rein? und kann man mit dem wie bei nem pda navigieren?

    auf der rückseite hat dein handy ja schon ganz schön gelitten oder was ist? is das noch viele?

    #7141

    Wenn ich einen Testbericht lese dann ärgere ich mich oft über zu wenige Bilder. Bilder kann es da eigentlich nciht genug geben, auch wenn es öfters das selbe Zeigt.

    Die Rückseite? Nein, völlig wie neu. Meinst du vielleicht die Vorderseite? Das sieht schon schlimm aus, aber nur weil das die Originalschutzfolie ist, sprich im auslieferungszustand ist noch so eine Folie drauf die eigentlich abgenommen werden sollte aber ich wollte das Risiko nicht in kauf nehmen kratzer ins Display zu bekommen, deshalb hab ich das Ding drauf gelassen bis die wirklich Displayschutzfolie da ist. Und heute ist sie gekommen. Das Handy sieht noch überall aus wie neu.

    Ich möchte nochmal sagen das ich echt nicht gut fotografieren kann. Zu meiner Verteidigung muss ich aber auch sagen das die Kamera nciht besonders toll ist, denn der Focus klappt nicht so wie ich das gern hätte.

    #7142

    tokyopunk
    Teilnehmer

    meine frage, wo der stift reinkommt haste net beantwortet ;)

    #7143

    Hö? Meinst du das jetzt ernst?

    #7144

    nasenbaer
    Teilnehmer

    Glaub er hat das letzte Bild nicht gesehen…

    #7145

    tokyopunk
    Teilnehmer
    nasenbaer wrote:
    Glaub er hat das letzte Bild nicht gesehen…

    richtig. da es zu viele bilder waren und der beitrag beim scrollen immer mehr verrutscht ist hatt ich keine nerven ehr übrig und hab denn escape gedrückt ^^
    das die antwort per bild kommt, damit hatt ich nich gerechnet. ;)

    #7153

    Ich hab grade zum ersten mal TrackID getestet. Es ging unglücklicherweise nie wenn ich es ausprobieren wollte, Sony Ericsson hatte wohl schwierigkeiten mit dem Dienst.

    Aber erstmal dazu was es ist. Das hat nicht nur das W960i sondern auch diverse andere neuere Modelle von SE. Dabei handelt es sich um einen Dienstmit dem sich unbekannte Lieder identifizieren lassen. Es wird also ein kurzes Sample per Handy aufgenommen, an den Dienst „TrackID“ gesendet (über W-LAN kostenlos), anschließend erhält man Titel, Interpret und Album (und natürlich einen Link um sich das Stück online zu kaufen). Nur die Verbindungsgebühren werden fällig, der Dienst selbst ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung etc.
    Es ist echt der HAMMER wie gut das funktioniert. Das hätte ich bei weitem nicht erwartet. Selbst ein unbekanntes Rap-Stück von 92′ von dem ich einen 19sekündigen ausschnitt aus der Fernsehserie „Perinz von Bel-Air“ mit viel gelächter im Hintergrund habe, wurde problemlos nach einigen Sekunden erkannt. Selbst ohne die Originalmusik funktioniert es (ja, ich habe gesungen).
    Natürlich hatte ich auch shcon ein paar fehlschläge weil ich es wirklich herausgefordert habe, diese Lieder sind aber sehr unbekannt. Doch es waren auch unbekanntere Lieder dabei die problemlos erkannt wurden.

    capture7er7.png
    capture8tv5.png

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.